Am Donnerstag, den 01.02.2018 begrüßen wir Herrn Prof. Dr. Manfred Perlik von der Universität Bern & Université Grenoble-Alps zum Thema

Selektive Zuwanderung und alpine Gentrifizierung: Die Renaissance der räumlichen Funktionstrennung

Jahrzehntelang wurde die Entsiedlung der Alpen angeprangert. Jetzt werden die neuen “Highlander” als große Chance der Regionalentwiclung in den Alpen entdeckt. Was steckt dahinter? Im Vortrag werden die Paradigmenwechsel in der Gesellschaft und im Alpendiskurs vorgestellt. Die neuen Tendenzen in der Entwicklung der Gebirgsräume werden als großräumige Funktionstrennung zwischen Berggebieten und Metropolräumen interpretiert, bei der die Einkommensunterschiede zwischen den Regionen verschwinden, die asymmetrischen Beziehungen und Disparitäten zwischen Zentrum und Peripherie jedoch zunehmen – vor allem in Bezug auf die Zukunftschancen.

Veranstaltungsort: Universität Augsburg, Hörsaalzentrum Gebäude C – HS III. 18.00 – 19.30 Uhr

 

 

Vortrag – Selektive Zuwanderung und alpine Gentrifizierung – 01. Feb. 2018
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Okay, habe verstanden!
560